Home > Home > EBQ

Schriftgröße: A A A . Sitemap . English

 

Qualitätssiegel der Oberösterreichischen Erwachsenen- und Weiterbildungseinrichtungen

 

 

Was ist das OÖ. Erwachsenenbildungs-Qualitätssiegel?

 

Das IBE führt seit 1999 in Kooperation mit dem EB-Forum OÖ das Qualitätssicherungsverfahren für oberösterreichische Erwachsenenbildungseinrichtungen durch. Das Verfahren entspricht den Anforderungen des österreichischen Qualitätsrahmens für die Erwachsenenbildung (Ö-Cert). 

  

Wer bekommt das EB-Qualitätssiegel? 

 

Grundsätzlich sind alle Erwachsenenbildungseinrichtungen mit Sitz in Österreich berechtigt das EB-Qualitätssiegel zu bekommen. Nach Antragstellung prüft das IBE die Voraussetzungen für die Verleihung des Qualitätssiegels und erstellt ein Gutachten.

 

Wie kommen Organisationen zum EB-Qualitätssiegel? 

 

Das EBQ-Handbuch beinhaltet alle Informationen und das Antragsformular. Sie können die Formularfelder im Antragsformular nach dem Speichern direkt befüllen und per E-Mail an ebqs@ibe.co.at retournieren. Die dem Antrag beizulegenden Geschäftsdokumente bitte postalisch nachsenden.      

 

Was kostet das EB-Qualitätssiegel?

 

 

EB-Einrichtung mit Sitz in OÖ:

Das Erstaudit kostet Euro 2.057,- inkl. 10% Mwst. Das Qualitätssiegel hat eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren und kann durch ein Folgeaudit (Kosten: Euro 1.727,- inkl. 10% Mwst) verlängert werden. Bei gravierenden Mängel im Zuge des Erst- und Folgeaudits, besteht die Möglichkeit eines kostenpflichtigen Nachaudits.

 

EB-Einrichtungen mit Sitz in Bundesländern, wo kein eigenes EB-Qualitätszertifizierungssystem angeboten wird (bzw. EB-Einrichtungen mit Sitz in OÖ und Organisationseinheiten in anderen Bundesländern):

Grundsätzlich gelten die gleichen Preise, wenn die Anfahrt nicht länger als 1 Stunde dauert (Erstaudit: € 2.057,- inkl. 10 % Mwst und Folgeaudit: € 1.892,- inkl. 10% Mwst).

Dauert die Anfahrt länger als 1 Stunde, werden zusätzlich € 70,- pro Stunde/AuditorIn und das amtliche Kilometergeld für die Strecke außerhalb von OÖ verrechnet. Falls die lange Anreise eine Übernachtung erforderlich macht, dann sind die Übernachtungskosten für zwei AuditorInnen zu übernehmen.

Das IBE erstellt der Einrichtung nach positiver Vorprüfung ein Anbot mit genauer Kostenaufstellung.

 

Sollte es im Zuge des Verfahrens zu keiner Vor-Ort-Auditierung kommen, werden Spesen entsprechend den angefallenen Kosten berechnet.