Schriftgröße: A A A . Sitemap . English

Bildung


Evaluierung des Projektbezogenen Bildungskonto des Landes OÖ



Kategorie(n): Bildung
Abschlussjahr: 2008
AuftraggeberIn:Land OÖ
ProjektleiterIn:Kellermayr Sabine
MitarbeiterInnen:Ratzenböck-Höllerl Iris, Reder Martina


Ziel dieser Untersuchung ist die Identifizierung von zu berücksichtigenden Faktoren einer maßgeschneiderten Weiterbildung im Sinne einer nachhaltigen Subjektförderung sowie das Herausarbeiten von Verbesserungsmöglichkeiten des oö. Projektbezogenen Bildungskontos.
Das Projektbezogene Bildungskonto des Landes OÖ leistet als wirksames Präventions- und Interventionsinstrument für WiedereinsteigerInnen und Personen in Karenz einen wesentlichen Beitrag zur (Re-)Integration in den Arbeitsmarkt. Die Individuellen Bedürfnisse dieser speziellen Zielgruppe sowie strukturelle Rahmenbedingungen (regionaler Arbeitsmarkt und Kinderbetreuungssituation, etc.) machen jedoch die Notwendigkeit von „Individualprodukten“ sichtbar. Die Beschäftigungsfähigkeit von WiedereinsteigerInnen und Karenzierten kann durch eine Reihe individuell abgestimmter  Maßnahmen gesichert werden. Weiterbildung ist als lebensbegleitendes Element der gesicherten Integration in die Beschäftigungsfähigkeit zu sehen,  Berufskarriereberatung und –planung stellen eine wichtige Voraussetzung für einen gelungenen Wiedereinstieg bzw. des „Nichthinausfallens“ aus dem Erwerbsleben dar. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nimmt in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle ein.





zurück zu den Suchergebnissen