Schriftgröße: A A A . Sitemap . English

Bildung


Evaluation des Bildungsgeldes update



Kategorie(n): Bildung
Abschlussjahr: 2007
AuftraggeberIn:Landesregierung Tirol
ProjektleiterIn:Kellermayr Sabine
MitarbeiterInnen:Reithmayr Karin, Sepp Renate


Das Bildungsgeld „update“ ist eine Fördermaßnahme des Landes Tirol für ArbeitnehmerInnen in einem aufrechten Arbeitsverhältnis, Arbeitslose (sofern sie sich nicht in einer Maßnahme des AMS befinden und/oder sie die Maßnahme nicht vollständig vom AMS gefördert erhalten), WiedereinsteigerInnen sowie Personen in Karenz bzw. Bildungskarenz und Selbständige mit höchstens 3 MitarbeiterInnen. Mit dem Bildungsgeld werden Maßnahmen zur Erhöhung der beruflichen Qualifikation gefördert. Die Evaluation des Bildungsgeldes „update“ erfolgte im Sinne einer Methodentriangulation und besteht aus mehreren kooperierenden Phasen. Es wurden einerseits Datenbankanalysen (soziodemografische Struktur der FörderwerberInnen, Bildungsgeld-EmpfängerInnen) durchgeführt. Andererseits sollte eine standardisierte schriftliche Befragung der TeilnhemerInnen Aufschluss darüber geben, welchen Einfluss das Bildungsgeld auf das Weiterbildungsverhalten hat und ob bzw. in welchem Ausmaß es gelungen ist, bildungsferne ArbeitnehmerInnen zur Weiterbildung zu bewegen. Zusätzlich zu den Sekundäranalysen der Datenbanken (Bildungsträger, FörderwerberInnen) und der schriftlichen Befragung führte das IBE zwei Fokusgruppenbefragungen mit VertreterInnen unterschiedlicher Tiroler Bildungsträger durch. Themen der Fokusgruppenbefragung waren: Abwicklungsstruktur, Allgemeines zum Bildungsgeld „update“ und eine Marktanalyse. Insgesamt wird die Abwicklungsstruktur sehr gut bewertet, das Bildungsgeld „update“ als wichtiges Steuerinstrument hinsichtlich Höherqualifizierung gesehen und von den KursteilnehmerInnen sowie den Bildungsträgern als wichtig erachtet. In einigen Bereichen konnten Anregungen und Verbesserungsvorschläge eingebracht werden, um das Instrument optimal auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen abstimmen zu können.





zurück zu den Suchergebnissen