Schriftgröße: A A A . Sitemap . English

TABA - Trainer/innen Ausbildung für Basisbildung am Arbeitsplatz


 

TABA - Trainer/innen Ausbildung für Basisbildung am Arbeitsplatz


Studien zeigen, dass ein erhöhter Bedarf an Basisbildungs- und Alphabetisierungsangeboten für Erwachsene in Österreich besteht. Immerhin 60 % der erwachsenen Österreicher/innen mit geringen Grundkompetenzen sind erwerbstätig. Nach Schätzung von Experten/innen werden aber in den nächsten Jahren 30 % an Arbeitsplätzen für niedrig Qualifizierte wegfallen, denn die Arbeitswelt verändert sich kontinuierlich: Qualitätsverfahren werden eingeführt, Informations- und Kommunikationstechnologien werden für Dokumentation und in der Produktion auch an Arbeitsplätzen von wenig Qualifizierten verstärkt eingesetzt.

Je näher das Gelernte am Alltagsleben ist, desto leichter fällt Erwachsenen das Lernen - insbesondere gering qualifizierten Personen. Arbeitsplatzbezogene Basisbildung nimmt Bezug auf konkrete berufliche Anforderungsprofile. Dort wo die Schwierigkeiten im Arbeitsalltag liegen wird angesetzt.

So...

1.     identifiziert arbeitsplatzbezogene Basisbildung die Anforderungen/Erwartungen des Unternehmens bezogen auf konkrete Arbeitsplatzerfordernisse,

2.     setzt diese in Bezug zu Basiskompetenzen/Lernergebnissen,

3.     analysiert vorhandene Kompetenzen der betroffenen Mitarbeiter/innen,

4.     vereinbart darauf aufbauend und abgestimmt mit Vorgesetzten und MitarbeiterInnen die Ziele und Lernergebnisse,

5.     und setzt das Schulungsangebot teilnehmer/innen-, ressourcen-, kompetenz- und prozessorientiert um.

 

Ziel des Projektes


eine Ausbildung für Trainer/innen zu entwickeln und zu pilotieren, die diese befähigt, Basisbildung direkt in Betrieben bzw. im berufsrelevanten Kontext umzusetzen.

Zielgruppe für Pilotausbildungen


• Trainer/innen aus der beruflichen Bildung

• Trainer/innen aus dem Basisbildungsbereich


Im Rahmen der angebotenen kostenfreien Pilotausbildungen erwerben die interessierten Trainer/innen das theoretische und praktische Know-how und Handwerkszeug, um im Bereich der arbeitsplatzbezogenen Basisbildung professionell tätig zu sein. Die ausgebildeten Trainer/innen erweitern ihre eigenen Kompetenzen und damit auch ihre eigenen Einsatzmöglichkeiten im Bereich der (beruflichen) Erwachsenenbildung.

Trainer/innen aus der beruflichen Bildung werden vertraut gemacht mit den Anforderungen der Basisbildung, während Trainer/innen aus dem Basisbildungsbereich in berufsspezifische Kontexte Einblick bekommen. In der gemeinsamen Ausbildung wird darüber hinaus der Austausch zwischen diesen beiden ExpertInnengruppen einen wesentlichen Mehrwert bringen.

 

Der erste Pilotlehrgang ging im Februar 2017 zu Ende, 2017 startet ab Mai eine neue Ausbildung. Hier der Informationsfolder zum Pilotlehrgang:

Folder-TABA

 

Projektpartnerschaft

 

BFI Oberösterreich


Muldenstraße 5, A-4020 Linz

0664|1118351 od. 0732|69225076

www.bfi-ooe.at

BFI Kärnten


Bahnhofstraße 44, A-9020

Klagenfurt am Wörthersee

0699|17878144

www.bfi-kaernten.at

BFI Tirol


Ing.-Etzel-Straße 7, A-6010 Innsbruck

0512|59660233

www.bfi.tirol

Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Johannes Kepler Universität Linz


Weingartshofstraße 10, A-4020 Linz

070|609313-31

www.ibe.co.at


Das Projekt TABA wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung finanziert.

 

 

 

     



« zurück